Abenteuer bei Herbsthaik 2018

Am 21. September war es wieder soweit. Der Stamm Edith Stein aus Köln Sülz traf sich mit 22 Kindern und Jugendlichen am Hautbahnhof, um gemeinsam wandern zu gehen. Dieses Jahr ging es nach Xanten.

Nach einer dreistündigen Fahrt kamen sie an ihrem Ziel an. Die Wölflinge (7 – 10 Jahre) stiegen in den Bus Richtung Sonsbeck und fuhren direkt in ein Jugendheim. Die Jungpfadfinder (10 – 13 Jahre) schliefen in einen Turm im Ort und die Pfadfinderstufe (14 – 16 Jahre) ging ohne Begleitung los, um sich einen Schlafplatz zu suchen.

Später abends fing es an zu gewittern und die Pfadfinder, die eigentlich im Wald schlafen wollten, mussten sich jetzt doch was anderes überlegen. Also gingen sie entschlossen zu einem Hof namens „Haumannshof“, klingelten auf gut Glück und fragten nach Unterkunft für die Nacht. Dort war ein älteres Paar anzutreffen, die den Jugendlichen einen perfekten Schlafplatz bot.

Der nächste Tag begann sonnig und schon ging es weiter.

Auf einem Abenteuerspielplatz in Sonsbeck haben sich die Wöflinge vergnügt, während die beiden anderen Gruppen noch auf den Weg zu Ihnen waren. Den richtigen Weg zu finden war gar nicht so einfach, aber mit Karte und Kompass funktioniert es doch. Am Nachmittag fing es wieder an zu regnen, doch bevor es stark wurde, waren alle sicher in dem Haus angekommen.

Die Neuankömmlinge wurden erstmal mit Kuchen gestärkt und durften bis zum Abendessen ausruhen und sich frisch machen. Schließlich wurde der Abend mit einer gemütlichen Singrunde am Kamin abgerundet.

Nach dem Frühstück war das Haus schnell geputzt, sodass alle noch gemeinsam spielen konnten.

Alles in allem war es zwar ein regnerisches Wochenende, aber eins, was man so schnell nicht vergessen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.