„Wetten dass…“ ist deutschlandweit verbreitet als Kultserie, die viele Zuschauer abends begeistert vor den Fernseher lockte.
Auch der Rover DAK nutzte dieses Prinzip und lud die Roverrunden aus der Diozöse Köln zum SPEK 2020 ein.
Hier ging es um eine Aufgabe : die Rover sollten dem DAK ein Video zu kommen lassen, welches eine Wette beinhaltete.

Die Inhaltsfelder waren breit gefächert, es gab (fast) keine Einschränkungen. Kreativität war also gefragt,getaktet in höchstens 5 Minuten. Das Video an sich musste aus 2 Teilen bestehen: 1. Präsentation der Gruppe , 2. Vorstellung der Wette.

Schon im Vorhinein hatten sich Ediths Rover Gedanken dazu gemacht und pünktlich ein Video abgeschickt. Ihre Wette lautete, in 15 Sekunden 40 Meter mit einem Schlafsack zurück zu legen.

Am Samstag, dem 5.09.2020 traf sich die Gruppe im Sitzungszimmer und trat via Zoom in Kontakt mit den anderen Roverrunden, die am SPEK teilnahmen.

Die Aktion ging von 14:00-21:00 Uhr, in dieser Zeit wurden hauptsächlich die Videos angesehen, es gab aber auch kleinere Aufgaben, die man im Laufe des Tages erfüllen sollte.
Zum Beispiel forderte der DAK, dass bis 19:00 Uhr ein Liebesbrief in ihr Hauptgebäude in der Südstadt kommen soll. Es durfte aber keiner aus der eigenen Runde hin fahren, also musste man sich überlegen, welche externe Personen dafür in Frage käme.

Des Weiteren gab es sogar einen Gastauftritt der Pfadis, sie mussten den Rovern als Kellner dienen (mit Getränken, Massagen etc.),was selbstverständlich fotografiert werden musste. So einen Anblick hat man nicht alle Tage!

Gegen 18:00 Uhr fand also das gemeinsame Anschauen der Wetten statt. Zu sehen, was sich die anderen Stämme überlegt haben, war sehr spannend mit an zu sehen! Man hat nicht nur gesehen, wie die Roverrunden innerhalb des Teams arbeiten, sondern auch, wie das Klima zwischen ihnen ist.
Schließlich musste man ein Ranking abgeben, welche Wette man am besten und welche am schwächsten fand.
Edith Favorit war das Grillen von einem Marshmallow mit Solarenergie.
Bei der Siegerehrung gab also jede Roverrunden seine Auflistung preis und man bekam entsprechende Punkte, je nachdem auf welchem Platz man stand.

Gewonnen hat am Ende die Wette mit den Marshmallows. Ein sehr würdiger Gewinner, finden Ediths Rover.

Und obwohl sie leider auf dem letzten Platz gelandet sind, war es letztendlich ein lustiger und spannender Tag, der sie kurz Corona vergessen ließ.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.