Berichte über den Stamm

 

Oder die weite Reise einer kleinen Flamme und vieler Menschen für den Frieden

Am Donnerstag, den 14. Dezember waren sieben Kölner Pfadfinder vom Stamm Edith Stein und vom Stamm Heideland voller Vorfreude: Aufgeregtes Fragen, ob genug Kerzen und Laternen da sind, ob die Fahrkarten eingepackt sind und alles für die Übernachtung geklärt ist.

Köln den 12.11.2017, es war mal wieder soweit: Unser Stamm Edith feiert seinen Geburtstag. Vor 16 Jahren wurde der Pfadfinderstamm Edith Stein in Köln Sülz gegründet und das wurde gefeiert.

Um 10 Uhr starteten wir mit der traditionellen Messe in der Kirche St. Nikolaus.

 

Viel Schweiß und Arbeit steckt im neuen Raum. Nun ist er fertig. Hier findest du noch ein paar eindrücke von der Renovierung:

Pfadfinden muss sich nicht immer mit Zelt im Wald und der Abkehr von normalerweise üblichen Hygienestandards legitimieren. Den allseits bekannten Stereotypen den Kampf ansagend, begaben sich sechs Rover (20-22 Jahre) und ihr Leiter der Gruppe DPSG St. Edith Stein aus Köln mit der Bahn und dem Fahrrad für vier Tage ins Sauerland, um dort in einem Ferienhäuschen einfach mal - nichts zu tun.

Freitagnachmittag geht’s los- vier Wölflinge, acht Jungpfadfinder, sieben Pfadfinder und neun Leiter starten von Köln mit dem Zug in Richtung Düren.
Damit für jeden das Richtige dabei ist, beginnen die Gruppen ihre Wanderstrecke an verschiedenen Stellen.

Go to top