Pfadfinder werden zu Superhelden – PfiLa 2017

Bei strahlendem Sonnenschein und auch ein paar Regentropfen gab es das perfekte Superhelden-Trainingslager. „Superhelden“ lautete das Motte des diesjährigen Pfingstlagergers. Etwa 30 Kinder und Jugendliche verbrachten das lange Wochenende in Nottuln bei Münster.

Nach der Anreise per Bahn und zu Fuß ging es zunächst ans Zelte aufbauen, bevor das Programm endlich richtig beginnen konnte.

Eingeteilt in Teams durchliefen die Kinder von Freitag bis Montag unterschiedliche Spiele, Workshops und Stationen, bis sie mit vereinten Kräften am Ende des Zeltlagers als ganze Gruppe den Sieg für die Pfadfinder gegen den Superhelden-Gegner eintragen konnten.

Vereinte Kräfte brauchte es während des gesamten Wochenendes auch für das Miteinander: Kochen, Zelte auf- und abbauen, Aufräumen, Spülen, die Planung des Zeltlagers – und nicht zuletzt auch für die Gemeinschaft. Denn neben Erlebnispädagogik und Abenteuern stehen die Gemeinschaft und soziale Verantwortung ganz oben auf der Liste der Ziele der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG).

Teil dieser Gemeinschaft zu sein und sie weiterzuführen, versprachen zum Abschluss dieses Wochenendes 17 Kinder und Jugendliche sowie Leiterinnen und Leiter. Eingeteilt sind die Pfadfinder in verschiedene Altersstufen. Bevor ein Kind in die nächst höhere Stufe aufgestuft wird, legt es ein Versprechen ab, in dem es beispielsweise darum geht, was Pfadfindersein für die Person selbst bedeutet und wie sie diese Idee weiter in der Gemeinschaft der Pfadfinder leben will.

Das Pfingstlager endete also mit vielen müden Superhelden, aber auch mit großem Optimismus und viel Freude über zahlreiche junge Menschen, die sich weiterhin im Stamm Edith Stein engagieren möchten.

1 Gedanke zu “Pfadfinder werden zu Superhelden – PfiLa 2017”

  1. Pingback:Wir feiern Geburtstag - Stammesgeburtstag 2017 - DPSG Pfadfinderstamm Edith Stein - Köln Sülz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.