Bericht über die Pfadfinder aus Sülz

Pfingstlager 2014

Pfingstlager 2014

Am Freitag den 6. Juni fahren wir mit der Bahn ins Brexbachtal.
Gemeinsam mit der Siedlung Sankt Pankratius geht es gegen 15 Uhr von Köln aus los. Nachmittags gegen 17 Uhr kommen wir auf dem DPSG Zeltplatz im Brexbachtal an und müssen zunächst einmal klären wer genau alles mit uns gefahren ist, denn es sind einige neue Gesichter dabei. 50 Leute sind wir insgesamt, darunter Wölflinge, Juffis und Leiter der Siedlung und Wölflinge, Juffis, Rover und Leiter, auch neue, von Edith. Nach einer kurzen Namensrunde geht es an die Zelte. Der Zeltaufbau ist nicht immer leicht, aber das Wetter ist gut, es ist hell und man kann sich ja auch helfen lassen. Bis zum Abendessen waren noch nicht alle Zelte aufgebaut, aber nach dem Essen geht die letzte Arbeit schnell von der Hand. Nach ein paar Liedern am Lagerfeuer, geht der erste Tag zu Ende.

Der Samstag startet um halb 9 mit der Morgenrunde, vor allem für die Rover zu früh.Wie am vergangen Tag, scheint auch heute die Sonne und noch dem Frühstück haben wir die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Man kann Fackeln Freundschaftsarmbänder, eine Seilbrücke, einen Staudamm und einige andere Sachen machen.

Weiterlesen überPfingstlager 2014